Zum Hauptinhalt

PVprog-Algorithmus

Algorithmus zur Umsetzung der prognosebasierten Batterieladung für PV-Speichersysteme mit messwertbasierten PV- und Lastprognosen.

Dieser Programmcode ermöglicht einminütige Simulationsrechnungen von PV-Speichersystemen mit zwei unterschiedlichen Betriebsstrategien über den Zeitraum von einem Jahr in der Programmierumgebung MATLAB. Im Fokus steht dabei der Vergleich der folgenden Batterieladestrategien:

  • Frühzeitige Batterieladung: Der Batteriespeicher wird möglichst schnell geladen, sobald überschüssige PV-Energie vorhanden ist.
  • Prognosebasierte Batterieladung: Der Batteriespeicher wird unter Berücksichtigung von Last- und PV-Prognosen nur oberhalb einer virtuell festgelegten Einspeisegrenze geladen.

Durch die prognosebasierte Betriebsweise kann der Batteriespeicher sowohl eigenversorgungs- als auch netzoptimiert eingesetzt werden. Dies erlaubt es, die Einspeiseleistung auf 50 % oder 60 % der Nennleistung des PV-Generators ohne hohe Abregelungsverluste zu begrenzen.

Tagesverlauf der Energieflüsse eines PV-Speichersystems mit frühzeitiger Batterieladung (links) und prognosebasierter Batterieladung (rechts) bei Einhaltung der 50-%-Einspeisegrenze.

Weitere Publikationen