Zum Hauptinhalt

System Performance Index (SPI)

Der System Performance Index (SPI) ist eine Kennzahl zur Bewertung der Energieeffizienz von PV-Speichersystemen.

System Performance Index SPI

Der System Performance Index (SPI) basiert im Gegensatz zu anderen Kennzahlen auf dem Ansatz, die Energieverluste und demzufolge die Energieeffizienz von PV-Batteriesystemen anhand des resultierenden Energieaustauschs mit dem Netz zu bewerten. Ein wichtiges Bewertungskriterium von PV-Batteriesystemen ist ihre Fähigkeit, den Netzbezug von Wohngebäuden zu reduzieren und zudem die Netzeinspeisung des PV-Systems möglichst wenig zu beeinträchtigen. Dabei ist die unterschiedliche ökonomische Wertigkeit der in das Netz eingespeisten Energie und aus dem Netz bezogenen Energie zu berücksichtigen.

Der SPI basiert auf der ökonomischen Bewertung des resultierenden Energieaustauschs mit dem Netz. Dazu wird der Betrieb des zu untersuchenden PV-Speichersystems im Referenzgebäude auf Basis der im Labor ermittelten Systemeigenschaften zunächst über den Zeitraum von einem Jahr simuliert. Dabei wird das reale Betriebsverhalten unter Berücksichtigung der einzelnen Verlustmechanismen mit dem idealen, verlustfreien Betriebsverhalten verglichen. Aus der idealen Systemsimulation resultiert der unter verlustfreien Bedingungen theoretisch erzielbare Energieaustausch mit dem Netz. Durch den Vergleich der Betriebsergebnisse des idealen und realen PV-Speichersystems lässt sich die verlustbedingte Änderung der Netzeinspeisung und des Netzbezugs ermitteln.

Überblick über die Verluste von PV-Speichersystemen

Weitere Publikationen